Weitere Projekte

PAU – Futter für die Seele

Semester: Sommersemester 2017
Betreuer: Prof. Steffen Böttrich / Prof. Claudia Aymar
Client:
HS RM

Projektteilnehmer:
Julia Hombach
Marina Fehlau


 

Titel der Arbeit: PAU - Futter für die Seele

Pau ist … Futter für die Seele, Chilenin, eine Gypsysoul und wie sie sagt, eine Künstlerin “in Ausbildung”. Ein Portrait über eine urbane Streetartkünstlerin, für die Kunst ARTivismus bedeutet.
Wir haben Pau einige Zeit begleitet und durften Sie, Ihre Arbeit und Ihr Engagement kennenlernen. 
 
Ziel des Films ist es einen Einblick in Ihr kunterbuntes Leben zu geben. Dafür hat ein Team der Hochschule Rhein Main, Pau bei der Kreation neuer Werke, bei Ausstellungen und in Ihrem Atelier gefilmt. Der Kurzfilm den ”Erschaffungsprozess” Ihrer Kunst, was Sie dazu antreibt und wofür Kunst stehen kann.