Weitere Projekte

Videospielsucht: Gefangen in der virtuellen Welt

Semester: Sommersemester 2016
Betreuer: Prof. Frank Sidenstein
Client: HS RM

Projektteilnehmer:
Andreas Wernz
Tatjana Proskurjakow

 

Titel der Arbeit: Videospielsucht: Gefangen in der virtuellen Welt

Videospiele sind ein gern genutzter Zeitvertreib oder eine Ablenkung vom stressigen Alltag. Allerdings bergen sie auch eine hohe Suchtgefahr, für einige stellen sie eine Art zweite Realität dar, aus welcher sie nur noch schwer entfliehen können. Sie vernachlässigen ihr soziales Umfeld. Mit unserem Clip möchten wir auf diese Realitätsverluste hinweisen und mögliche Betroffene ansprechen.